20.06.2022 - 03.07.2022

Ausstellung: Durmish Kazimeskoro

Durmish Kazimeskoro wurde 1983 in Skopje, Nordmazedonien geboren und absolvierte dort die Schule für Angewandte Kunst Lazar Lichenoski in den Fachbereichen Bildhauerei und die Fakultät für Bildende Kunst in der Klasse von Zharko Basheski. Durmish war einer der weinigen Roma. Künstler an seiner Fakultät und gilt auch heute noch als Ausnahmetalent. Seit 2011 lebt Kazimeskoro in Brüssel. In seiner Kunst stimulieren Gedanken und Gefühle die innere Führung zur persönlichen Befreiung und zum Erwachen der Idee. Inspiriert durch Roma und Tradition, durch die er sich selbst darstellt, von Emotionen, Dynamik und Leidenschaft, von dem mit Symbolik verwobenen bildhaften Realismus. Durch die Malerei verteidigt er alle Stereotypen, Vorurteile und Diskriminierung der Roma-Kultur. Er widmet sich offen seinen kulturellen Wurzeln, der Atmosphäre, die auf Kindheit und Diskriminierung verweist, und transformiert und defragmentiert, indem er sich aufrichtig hingibt.

Ort: Ariowitsch-Haus, Saal, Hinrichsenstraße 14, 04105 Leipzig
Eintritt frei.

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 9 - 18 Uhr, sonntags zu Veranstaltungen.


SPENDEN

INSTAGRAM

FACEBOOK


IMPRESSUM


 
E-Mail
Infos
Instagram